Begleitende Kinesiologie

Körper - Geist und Seele kommen wieder ins Gleichgewicht

Was ist begleitende Kinesiologie? 

Kinesiologie heißt wörtlich übersetzt „Lehre von der Bewegung“, womit einerseits die äußere, aber vor allem auch die innere Bewegung gemeint ist. Es handelt sich um eine körpereigene Feedbackmethode, die ermöglicht herauszufinden, ob bzw. wo bei einer Person Stress oder Blockaden bestehen, die ihr Leben beeinträchtigen oder sie hindern, bestimmte Ziele zu erreichen.

Zur Identifizierung dieser Blockaden bedient sich die Kinesiologie des Muskeltests. Dieses Feedback des Muskels zeigt sowohl die Themen an, die Stress verursachen, als auch die Maßnahmen, die diesen Stress verringern oder sogar auflösen können. Zu diesem Zweck verfügt die Kinesiologie über ein breites Spektrum von sanften Methoden.

Besonders hervorzuheben ist die Individualität dieser Methode. Es werden nur die jeweils angemessenen, vom System des Klienten geforderten und akzeptierten Maßnahmen ergriffen. So gibt der Klient selbst vor, was wann wo und in welcher Reihenfolge getan werden soll.

 

Die begleitende Kinesiologie ist eine sanfte, ganzheitliche, effektive Methode,

  • sein Potenzial zu erkennen und zu leben
  • Blockaden, sowie Stressreaktionen abzubauen
  • aus seinen Erfahrungen zu lernen
  • für sich selbst die Verantwortung zu übernehmen
  • seine Ziele zu verwirklichen
  • Situationen im Alltag, Beruf und in der Freizeit zu meistern
  • das Wohlergehen, die Leistungsfähigkeit und die Lebensqualität zu verbessern
  • und mit Freude zu leben

 

Die begleitende Kinesiologie ist beratend tätig, im Unterschied zur medizinisch - therapeutischen Kinesiologie

 

Hinweis: Die Begleitende Kinesiologie stellt keine Heilkunde dar und ist kein ausreichender Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen. Sie ist als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden.

Während die Begleitende Kinesiologie nach Meinung einer Vielzahl von Wissenschaftlern, ganzheitlich orientierten Ärzten, Heilpraktikern und Psychotherapeuten als Ergänzung bzw. Unterstützung einer medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlung zur Linderung von gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten beitragen kann, ist sie in ihrer therapeutischen Wirksamkeit nicht durch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse belegt und im Sinne der Schulmedizin zu Diagnosezwecken ungeeignet.